Zusatzleistungen

Als Gesundheitsunternehmen mit diakonischen Wurzeln handeln wir verantwortungsvoll, unserem Leitbild entsprechend. Das macht sich auch bei der Vergütung bemerkbar. So zahlen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine marktgerechte und der Bedeutung der beruflichen Anforderungen entsprechende Vergütung, inklusive einer Jahressonderzahlung.

Als weitere tarifliche Leistungen erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine zusätzliche Altersvorsorge (KZVK) sowie vermögenswirksame Leistungen. Wir unterstützen mit Beihilfen, etwa bei der Geburt von Kindern oder für Zahnersatz.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit von Teilzeitarbeit. Gerne vermitteln wir Betreuungsplätze für den Nachwuchs in den Kitas und Kindergärten an den Standorten Bethel und Johannesstift. In den mit dem Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ ausgezeichneten Einrichtungen werden Kinder ab dem 4. Lebensmonat betreut.

Für schwierige Lebenssituationen steht ein spezieller Beratungsdienst für Mitarbeitende bereit. Dieser hilft in besonderen Situationen, bei Konflikten, privaten Problemen oder der Berufsplanung und gibt Orientierung. Unser betriebliches Gesundheitsmanagement bietet darüber hinaus zahlreiche Angebote in Zusammenarbeit mit der BKK Diakonie sowie präventive Vorträge und Vorsorgetermine. Im Zentrum für ambulante Rehabilitation (ZAR) können Sie Ihre individuelle Fitness zu besonderen Konditionen trainieren oder an Gesundheitskursen teilnehmen.

Wer sich um pflegebedürftige Angehörige kümmert, erhält über uns eine kostenlose und trägerunabhängige Beratung über Unterstützungsmöglichkeiten in der Region.

Gerne helfen wir auch bei der Vermittlung von Wohnungen.

Sie begeistern sich für Ihre Arbeit? Wir sorgen dafür, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.