Arbeit - Freizeit - Familie

320.000 Einwohner leben in der Stadt Bielefeld, die damit zu den 20 größten Städten in Deutschland zählt. Am Teutoburger Wald gelegen, ist Bielefeld ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum in einer wachstumsstarken Region. Zahlreiche große und bekannte Unternehmen wie Bertelsmann, Dr. Oetker, Miele, Schüco, Möller Group, Gildemeister und viele mehr haben in Bielefeld und Umgebung ihren Hauptsitz, stärken so die Wirtschaft vor Ort und sichern den Wohlstand in der Region.

Eine Universität, sieben Fachhochschulen, rund 30.000 Studenten, Technologieparks und Forschungseinrichtungen machen Bielefeld zu einem dynamischen Zentrum von Wissenschaft und Lehre sowie Forschung und Entwicklung.

Bielefeld ist die größte Stadt in Ostwestfalen-Lippe (OWL), in der es sich trotzdem vergleichsweise günstig leben lässt. Insbesondere die Mieten und Immobilienpreise sind im Vergleich deutscher Großstädte moderat. Die Stadt und die umliegenden Kommunen bieten eine gute Infrastruktur, die vor allem für Familien interessant ist.

Der rund 100 Kilometer lange Mittelgebirgszug Teutoburger Wald prägt das Bild der Stadt. Für Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer und Jogger stellt er ein schnell erreichbares Naherholungsgebiet dar, das sich wie ein grünes Band durch die Stadt zieht. Darüber hinaus profitieren Sportler zu jeder Jahreszeit von einem vielfältigen Angebot, zum Beispiel elf Frei- und Hallenbäder, Tennis-, Badminton- und Squashhallen sowie eine überdachte Kunsteisbahn. Außerdem bieten sportliche Großereignisse wie der Hermannslauf oder der Run and Roll Day anspruchsvolle Herausforderungen. In der Schüco-Arena trägt der Fußball-Zweitligist DSC Arminia Bielefeld seine Heimspiele aus.

Wer gerne Konzerte hört oder Ausstellungen besucht, findet in Bielefeld eine lebendige Kunst- und Kulturlandschaft vor. So hat sich die Bielefelder Kunsthalle mit der Ausstellung internationaler Kunst weit über die Grenzen Ostwestfalens hinaus einen Namen gemacht. Nur 15 Kilometer entfernt lockt in Herford das MARTa-Museum, das vom Architekten Frank Gehry entworfen wurde, die Kunstinteressierten. Weitere Highlights der regionalen Kulturszene sind die Bielefelder Theater sowie die Bielefelder Philharmoniker. Die Rudolf-Oetker-Halle, in der renommierte Künstler insbesondere der klassischen Musik auftreten, zählt aufgrund ihrer Akustik zu den besten Tonhallen der Welt. Auch die Stadthalle und die Seidenstickerhalle in Bielefeld sowie das Gerry Weber-Stadion im Nachbarort Halle/Westfalen bieten eine große Bühne, die internationale Stars aus Musik, Kabarett und Sport gerne betreten. Eine sehr kreative und innovative freie Kunstszene setzt zusätzliche kulturelle Akzente.

Auch die Gastronomieszene sowie viele weitere Ausgehziele machen Bielefeld zu einer attraktiven Stadt.

Weitere Informationen zur Stadt Bielefeld finden Sie im Internet auf www.bielefeld.de