Staatlich anerkannte Schule für Ergotherapie Eckardtsheim

Wir bilden Ergotherapeuten und -therapeutinnen aus

Einfühlungsvermögen, Kreativität und Phantasie sowie die Bereitschaft, eigene Erfahrung zu reflektieren, sind Voraussetzungen für einen Beruf, der durch intensiven Kontakt mit Menschen gekennzeichnet ist. Neben dem Erlernen diagnostischer und therapeutischer Verfahren kommt daher der Entwicklung von Wahrnehmungs-, Sozial- und Handlungskompetenz besondere Bedeutung in der Ausbildung zu.

Die Schule für Ergotherapie Eckardtsheim besteht seit 1995. Sie ist vom Weltverband der Ergotherapeuten (WFOT) anerkannt und vom Deutschen Verband der Ergotherapeuten (DVE) zertifiziert.

Die Schule ist eine anerkannte Krankenhausschule im »Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB) und eingebunden in die »v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Dies ist eine der großen diakonischen Einrichtungen. Für rund 14.000 Menschen werden Behandlung, Rehabilitation und andere Formen der Unterstützung gewährleistet. Diese Angebote gibt es nicht nur in Bielefeld und der Region Ostwestfalen-Lippe, sondern in insgesamt fünf Bundesländern.

Die zentralen Arbeitsgebiete Bethels sind Behindertenhilfe, Epilepsiebehandlung und -forschung, Altenhilfe, Psychiatrie, Jugendhilfe, Wohnungslosenhilfe, Akutkrankenhäuser sowie Arbeit und Rehabilitation. Besonders engagiert sich Bethel in der ambulanten und stationären Hospizarbeit.

Bethel bei Blicksta: Zukunft blicken!

 

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Träger des Ev. Krankenhauses Bielefeld und unserer Gesundheitsschulen, bietet im Internetportal Blicksta viele Infos und Tests zur Berufs- und Studienorientierung.

» Bethel bei Blicksta: Zukunft blicken!